Ich habe Probleme, die höheren Töne zu spielen.

Das ist am Anfang ganz normal. Die meisten haben die ersten Monate mit den Rohren ab 10 Schwierigkeiten.
Das liegt einfach daran, dass man in der Regel einfach noch nicht genügend Lippenspannung hat, die Panflöte zu fest andrückt, der Luftstrom zu schwach und „breit“ ist. Und noch einige andere Gründe. Das wir dann mit der Zeit immer besser.

Wobei die oberen Töne (für die meisten) IMMER schwieriger zu spielen sind, als die tiefen Töne. Selbst wenn man die schon gut beherrscht, sind die immer noch anspruchsvoller und jeder kleine Fehler bei den „Basics“ (Panflötenhaltung, Atmung etc.) kann sich direkt bemerkbar machen. Das geht auch noch Profis so.
Die hohen Töne werden also nach lange ein Punkt sein, an dem wir „arbeiten“ 🙂

Schreibe einen Kommentar